Geschichtliches Zorneding

1200 Jahrfeier Zorneding im Jahr 2013

Logo Gemeinde Zorneding 1200 Jahre

Im Jahr 2013 feierte die Gemeinde Zorneding ihr 1200 jähriges Bestehen. Hier finden Sie Impressionen von den Feierlichkeiten.

Impressionen von den Feierlichkeiten

Mehr schöne Bilder von den Festtagen können Sie auf unserer linkFotogalerie zu den Feierlichkeiten sehen.

Folgenden Fotografen gebührt das Lob für die Aufnahmen ebenso wie das Copyright- wir möchten Sie daher bitten sich an den Bildern zu erfreuen, diese aber nicht zu vervielfältigen:

  • Roland Gibtner
  • Gemeinde Zorneding
  • AP Werbeagentur
  • Matthias Müller
  • Bernhard Kühnl
nach oben

Zorneding- Die DVD (Trailer)

© Gemeinde Zorneding

 

1200 Jahre Zorneding Der Film vom Festwochenende --ein gelungenes Werk!

Simon Happ und Georg Reiser haben einen einfühlsamen Film von den Erlebnissen zum 1200jährigen Jubiläum der Gemeinde Zorneding gedreht. Viele Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Institutionen haben sich mit Eifer und großem Einsatz auf das Festwochenende vorbereitet und miteinander ein rundum gelungenes Fest auf die Beine gestellt. In dieser Dokumentation finden sich beeindruckende Berichte, Bilder und Interviews sowie herrliche Szenen zum Schmunzeln rund um das Jubiläum. Ein Film über das l(i)ebenswerte Zorneding, passend zum 1200sten Geburtstag unserer Gemeinde -- mal aus einer eigenen Perspektive. Ein Film, der in keinem Zornedinger Haushalt fehlen sollte und der uns und unseren Nachkommen eine bleibende Erinnerung vom Zornedinger Jubiläum 2013 bewahrt.

Die DVD „1200 Jahre Zorneding" kostet 9,90 Euro und ist ab sofort an folgenden Verkaufsstellen erhältlich:

Rathaus Zorneding, Schulstraße 13
Raiffeisenbank Zorneding, Birkenstraße 1-5
Steffis Schreibwaren im Birkenhof
AllianzAgentur Wisgott & Wisgott, Bahnwiesenstraße 2
Aroma -Gesundheitspraxis im Paschmerhof, Rosa-Schöpf-Straße

nach oben

Schön war’s! Ein Rückblick zum Festwochenende

Mit einem unvergesslich schönen Festwochenende erreichte das 1200jährige Jubiläum der Gemeinde seinen Höhepunkt und man hatte das Gefühl, alle Bürgerinnen und Bürger haben sich schon lange auf das große Ereignis mit viel Freude vorbereitet. Die Organisatoren des Festes blickten in den Tagen vor dem Fest noch mit großer Skepsis auf die Wettervorhersagen für das Wochenende, obwohl sie sich doch erhofft hatten, dass der Bittgang um gutes Wetter, den der eine oder andere schon Wochen zuvor unternommen hatte, erhört werden wird. Die Sorgenfalten des Festausschussleiters Peter Ohlberger stellten sich dann zum Glück als unbegründet heraus.

linkmehr

nach oben

Festumzug


© Anton Kindshofer

nach oben

Daten zum Festzug

Länge des Festzugs: 1 km
15 Motivwagen
4 Kutschen + 1 Postkutsche
28 Pferde
3 Oldtimerautos
5 Traktoren
30 Vereine davon
19 Vereine mit Fahnen
5 Musikkapellen
Ca. 850 Festzugteilnehmer und
Ca. 300 Kinder (Schulen und Kindergärten)

nach oben

Festwochenende

Liebe Zornedingerinnen und Zornedinger,

HERZLICHEN DANK!

Ein großartiges Festwochenende anlässlich der 1200 Jahrfeier unserer Gemeinde liegt hinter uns. Das Wetter hat perfekt gepasst, das Festzelt am Weiher war gut besucht und jeder Festtag und jede Veranstaltung ein großer Erfolg.
Der bunte Festzug am Sonntag wurde von tausenden Besuchern aus Nah und Fern bestaunt. Ich denke, wir konnten einen würdigen Höhepunkt des Festjahres 2013 erleben, von dem noch lange die Rede sein wird.

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und Helfern sowie ein Dankeschön an alle Gäste, die das Fest zu diesem runden und einmaligen Erlebnis haben werden lassen.
Mein Dank gilt auch allen an der Festzugstrecke liegenden Anwohner, die unserem Aufruf gefolgt sind und ihre Häuser, Balkone, Gärten und Hecken so ideenreich geschmückt haben. Darüber haben wir uns sehr gefreut!

Kleiner Tipp: auf You Tube sind viele schöne Videoclips zu sehen, z.B. link dieses Video vom Festumzug
Noch mehr Videos link finden Sie hier

Mehr zum Fest außerdem im nächsten ZornedingINFO.

Ihr
Piet Mayr

nach oben

Jubiläums- Anstecknadel 1200 Jahre Zorneding

Anstecknadel 1200 Jahre ZornedingEs ist noch ein Restkontingent der Anstecknadeln im Rathaus erhältlich.
2 ,- Euro/Stk.

 

nach oben

„All meine Herzgedanken“, Lieder von Liebe und Leidenschaft beim „a cappella!“ Konzert

"acapella" Konzert im RathaussaalDen passenden intimen Rahmen bot das Foyer im Rathaus Zorneding am 2. März 2013 für ein Konzert des „a cappella!“ Kammerchores Zorneding  zu diesem besonderen Thema. Der Titel schien viele Zuhörer neugierig gemacht zu haben, das Haus war ausverkauft. Unter der bewährten Leitung seines Gründers und Chorleiters Dr. Eckhard Meissner begeisterte der Chor sein Publikum mit Chorliedern von Johannes Brahms und Hugo Distler sowie mit einem selten aufgeführten Liederzyklus des Impressionisten Claude Debussy. Ergänzt wurde das Programm durch einige deutsche Volkslieder und bekannte Hits. Wie die Komponisten und Arrangeure das Thema Liebe und Leidenschaft umsetzten, verdeutlichten die Interpretationen aus den verschiedenen Musikepochen.
Erneut wurde der „a cappella!“ Chor in der Presse für sein hohes künstlerisches Niveau gelobt: Disziplin in den Einsätzen, geschickte Atemtechnik, nach Perfektion strebende Dynamisierung, Beherrschung komplexer Rhytmen, gute Stützung und Sicherheit in extremen Tonlagen.

nach oben

Geburtstagsständchen zum 1200sten

In zwei Konzerten am 1. und  2. Februar 2013 gratulierte die Schola Zorneding in ihrem „1200 Jahre Zorneding Jubiläumskonzert“ dem Geburtstagskind recht herzlich .

Mit einem eigens für die Gemeinde gedichteten „Ständchen“ erfreute der seit über 20 Jahren bestehende Chor zahlreiche Zuschauer im Martinstadl. Der Text  dieses Ständchens wurde dem 1. Bürgermeister Piet Mayr feierlich überreicht und hängt nun an prominenter Stelle im Rathaus.
 
Die Mischung aus lustigen a-cappella-Liedern, Pop-Songs, schönen Balladen und einem Best-of aus dem Musical  „König der Löwen“, bei der die Schola durch eine junge Band unterstützt wurde, begeisterte die Zuschauer.

Die Gemeinde Zorneding bedankt sich sehr herzlich für die Geburtstagswünsche!

nach oben

1200 Jahre Zorneding: Auftakt zum Festjahr 2013

Am Samstag, den 5. Januar 2013 fand bei guter Stimmung auf dem Rathausvorplatz die offizielle Eröffnung des Festjahres zur 1200 Jahrfeier der Gemeinde statt.

Trotz des nasskalten und regnerischen Wetters ließen es sich etwa 600 Bürgerinnen, Bürger und Besucher nicht nehmen, beim Auftakt zum Festjahr 2013 dabei zu sein. Flankiert von der Münsinger Blaskapelle hielt der 1. Bürgermeister Piet Mayr eine kurze Rede zum Beginn der Feierlichkeiten und bedankte sich bei allen, die an den Vorbereitungen mitgeholfen haben. Den kirchlichen Segen für das Jubiläumsjahr gab es im Anschluss an die Worte des Bürgermeisters von Pfarrer Olivier Ndjimbi-Tshiende für die katholische und Pfarrer Manfred Groß für die evangelische Kirchengemeinde. Sechs Böllerschützen der SG Edelweiß Zorneding begrüßten lautstark das Festjahr mit Schüssen.

Schwedenfeuer sorgten für eine stimmungsvolle Beleuchtung auf dem Festplatz und erwärmten gleichzeitig die Zuschauer. Für das leibliche Wohl der vielen Gäste sorgten wiederum die ortsansässigen Institutionen und Vereine, denen wir an dieser Stelle herzlichen Dank sagen:

  • Der FFW Zorneding für den Ausschank des süffigen Festbieres, das für das Festjahr gebraut wurde und das gesamte Jahr über in vielen umliegenden Getränkemärkten und Gaststätten erhältlich ist
  • Dem Gewerbeforum Zorneding für den Ausschank des Prosecco, den die Gemeinde von der künftigen italienischen Partnergemeinde Capella Maggiore erwerben konnte
  • Der katholischen und evangelischen Pfarrjugend für den Ausschank des Glühweines, der vielen Besuchern bei der nasskalten Witterung das Herz erwärmte
  • Den d’Bianga, die aus Töpfen, die über dem offenem Feuer hingen, eine herzhafte Gulaschsuppe servierten
  • Dem Stopselclub, der die Besucher mit leckeren Grillwürstl versorgte
  • An Frau Nuspl, die die Gäste mit herrlich schmeckenden Waffeln verwöhnte

Im Foyer des Rathauses kamen diejenigen, die sich schon auf die angekündigten Jubiläums-Sonderbriefmarken freuten, zum Zuge. Der Andrang war so groß, dass die georderten 1.000 Postwertzeichen innerhalb kürzester Zeit vergriffen waren.
Vielen Dank an Herrn Jürgen Hoffmann und Herrn Karl Ritschel vom Briefmarkensammler Vaterstetten e.V. für ihre große Unterstützung.

Inmitten des bunten Treibens faszinierten „Die Stelzer“ in luftiger Höhe mit Kunst, Schabernack und verschiedenen Kostümen. Den Höhepunkt des Festauftaktes bot dann das farbenfrohe phantastische Feuerwerk über dem Rathaus, das den vielen Gästen unvergesslich bleiben wird.
Wir, vom Festkomitee, wünschen uns, dass auch die nachfolgenden Veranstaltungen, die von den ortsansässigen Vereinen und Institutionen das gesamte Jahr über angeboten werden, bei den Bürgerinnen und Bürgern auf großes Interesse stoßen und zahlreich besucht werden. Dann werden wir ein ereignisreiches und für alle unvergessliches Festjahr Zorneding 2013 erleben.

Ihr Festkomitee 1200 Jahre Zorneding

nach oben

Jubiläums- Sonderbriefmarken

Briefmarke-1200-Jahre_Zorneding

Jubiläums- Briefmarkte
        Gemeinde Zorneding

Die beiden Vorstände der Briefmarkensammler Vaterstetten e.V. die Herren Jürgen Hoffmann und Karl Ritschel, haben, zusammen mit der Gemeinde Zorneding, bei der Deutschen Post Sonderbriefmarken in Auftrag gegeben. Zwei Motive gab es im Festjahr zu kaufen:

  • das klassische Jubiläumslogo und
  • die alte Poststation, also ein historisches Motiv.

Die einzelne Marke (Postwert 58 Cent) kostete 1,50 Euro, der Bogen mit 20 Marken 27 Euro.

Die ersten 1.000 Stück waren bereits am Eröffnungsabend des Jubiläums ausverkauft. Mittlerweile ist auch der Rest der Sonderauflage vergriffen.

 

nach oben

813 – Erste urkundliche Erwähnung

Erste urkundliche Erwähnung von „ Zornkeltinga“ in den Freisinger Traditionen.

Übersetzungstext:
Besitzübergabe des Laien Ratold in Zornkeltinga: Im Namen des höchsten und erhabenen allmächtigen Gottes sei allen treuen und Gott dienenden Männern kundgetan, was ich Ratold für mein eigenes und das Seelenheil meiner Vorfahren beabsichtige. Aus diesem Grund übergebe ich dem Altar der Hl. Maria in Freising, wo die Gebeine des Hl. Korbinian ruhen, all meinen Besitz in dem Ort, der Zornkeltinga genannt wird: bebautes und unbebautes Land, Wiesen, Weiden, Wälder und Gewässer. Und ich habe nichts ausgenommen außer dreieinhalb Äcker. Und ich bestätige auch die Schenkung, die mein Vater vorher gemacht hat. Folgende Zeugen sind am Ohr gezogen worden, die dies gesehen und gehört haben: Sigiwart, Cundperht, Kerperht, Engilperl, Einhart, Ekkiherl, Wito, Hunolt, Nendilo, Erinperht, Ellanhart und Hrodperht. Dies ist geschehen am obengenannten Ort Freising am 4. September im Jahr 813 der Menschwerdung des Herrn. Steuerzyklus V.

linkUrkunde (.pdf, 518 KB)

nach oben

Jubiläumslogo – ein Mix aus Tradition und Moderne

Logo Gemeinde Zorneding

Die AP Werbeagentur, Alexander und Christine Puggioni, Klosterlechfeld, wurde von der Gemeinde Zorneding mit der Gestaltung eines neues Logos zum Festjahr „1200 Jahre – Zorneding“ beauftragt.

Präsentation des neuen Logos im Rathaus ZornedingDas neue Emblem zeigt auf der linken Seite das Adlerwappen der Gemeinde, aus dem in großen blauen Buchstaben das Wort „Zorneding“ entspringt“.
Über dem Gemeindenamen steht die Zahl 1200, in Rot, weil dies Festlichkeit und Wärme ausstrahlt, gefolgt von einem klein gehaltenen „Jahre“. Unter dem blauen Schriftzug befinden sich in schwarzen Ziffern die Jahresangaben der Gemeinde von der ersten Beurkundung bis ins Jahr des Jubiläums: 813 – 2013.

Das Logo kam das gesamte Festjahr 2013 zum Einsatz, z.B. auf Druckerzeugnissen wie dem Festprogramm, der Festschrift, auf Bannern und Fahnen, auf Bieretiketten, Bierdeckeln, Briefmarken und Anstecknadeln.

Nach dem Festjahr, ab 2014,  wird das Logo ohne Jahresangaben weiterhin Verwendung finden.

nach oben