Geschichtliches Zorneding

Wappenbeschreibung

Wappen ZornedingDas Zornedinger Gemeindewappen mit dem Brandenburger Adler ist auf Ludwig V., seit 1331 Herzog von Oberbayern und Markgraf von Tirol und Brandenburg, zurückzuführen.

Er war der bedeutendste Sohn von Kaiser Ludwig dem Bayer. Er hielt sich oft in Zorneding auf und starb hier am 18. September 1361. Er wurde im Kloster Seligental bei Landshut begraben. Als Beizeichen wurden zwei verkohlte Äste als Rodungssymbol in das Wappen aufgenommen.

Wappen PöringDas Pöringer Gemeindewappen symbolisiert Inhaber des Pöringer Edelsitzes. Aus dem Menth’schen-Wappen wurden die beiden silbernen Spitzen und aus dem Millau-Wappen das Rebhuhn übernommen.