Inhalt
Inhalt

Wo finde ich was?

Fischereischein; Beantragung

Beschreibung

Wer in Bayern den Fischfang ausüben möchte, benötigt dafür einen Fischereischein und muss eine Fischereiabgabe leisten.

Voraussetzung für Erwachsene ist eine bestandene Fischerprüfung.

Volljährige behinderte Menschen können unter bestimmten Voraussetzungen den Fischereischein ohne vorherige Fischerprüfung erhalten. Dieser berechtigt allerdings nur zur Ausübung des Fischfangs in verantwortlicher Begleitung eines volljährigen Fischereischeininhabers.

Personen, die das 10., nicht aber das 18. Lebensjahr vollendet haben können einen Jugendfischereischein ohne vorheriges Ablegen der Fischereiprüfung erhalten. Dieser berechtigt allerdings zur Ausübung des Fischfangs auch nur in verantwortlicher Begleitung eines volljährigen Fischereischeininhabers.

Für die Ausstellung eines Jahres-Fischereischeines („Touristen-Fischereischein) ist die Gemeinde oder Stadt zuständig, in der die Fischgewässer liegen. Dieser Fischereischein wird von der Gemeinde Zorneding nicht ausgestellt, da sich in unserem Gemeindegebiet kein Fischgewässer befindet.

Erforderliche Unterlagen

  • Nachweis der bestandenen Fischerprüfung (Prüfungszeugnis im Original)
  • Passbild
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Einwilligung der Sorgeberechtigten bei Minderjährigen

Kosten

  • Fischereischein auf Lebenszeit

Bei Erstausstellung beträgt die Gebühr 35,00 € zuzüglich Fischereiabgabe die sich nach dem Lebensalter bzw. der Geltungsdauer von fünf Jahren richtet.

Bei Verlängerung beträgt die Gebühr 5,00 € zuzüglich Fischereiabgabe die sich nach dem Lebensalter bzw. der Geltungsdauer von fünf Jahren richtet.

 

  • Jugendfischereischein

Gebühr 5,00 € zuzüglich Fischereiabgabe 10,00 € bezogen auf die gesamte Geltungsdauer.

Die Fischereiabgabe verringert sich, wenn der Fischereischein im konkreten Fall höchstens drei Jahre gültig sein kann.

Rechtsgrundlagen

Rechtsbehelf

Verwandte Themen

Redaktionell verantwortlich

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (siehe BayernPortal)
Stand: 08.03.2021