Inhalt
Inhalt

Integration

Unsere Integrationsbeauftragte der Gemeinde Zorneding, Frau Smirnova, kümmert sich um die Belange unserer Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund und unterstützt den Helferkreis Asyl Zorneding e.V. bei seiner Arbeit. Sie hilft Ihnen gerne bei Ihren Fragen rund um die Themen Migration, Flüchtlinge und Integration weiter.

Asyl in Zahlen

Gesamt: 101 Personen (Stand 01.08.2022)

Helferkreis Asyl

In unserer Arbeitsgemeinschaft hat sich der Zornedinger Helferkreis mit Zornedinger Bürgerinnen und Bürgern zusammengefunden, welche die Asylbewerber in unserer Gemeinde im alltäglichen Leben und bei ihren Integrationsbemühungen unterstützen.

Weitere Informationen zum Helferkreis erhalten sie hier: http://helferkreis-zorneding.de/

Ukraine-Hilfe

Bisherige Projekte und Veranstaltungen

Hier informieren wir Sie über die Projekte und Veranstaltungen, die in Zorneding stattgefunden haben:

09.07.2022: FUNDAY

Die Jugendpflegerin Frau Asenbeck und die Integrationsbeauftragte Frau Smirnova der Gemeinde hatten am Samstagnachmittag, 09. Juni 2022 Kinder und Jugendliche zum Funday auf den Sportplatz der Grundschule eingeladen.

Bei angenehmen nicht zu heißen Wetter, konnte 1. Bürgermeister Piet Mayr den Funday zusammen mit Frau Asenbeck eröffnen.

Vor allem zahlreiche Kinder nahmen an der integrativen Veranstaltung teil, probierten die zehn FUN-Stationen mit verschiedenen Sportgeräten aus oder machten dort beim Sackhüpfen oder Tauziehen mit.

Die Tombola mit attraktiven Preisen war ein Highlight, das sich die meisten nicht entgehen lassen wollten.
Leider hatte die Live-Band kurz vor dem Termin absagen müssen. Zum Glück konnte Aleksandra Smirnova kurzfristig zwei Ukrainerinnen gewinnen, die live auf der Bühne sangen und spielten. So wurde der Tag für alle Beteiligten wirklich zu einem echten Funday voller Spass an gemeinsamen Aktionen, mit Musik und gelebter, interkultureller Gemeinschaft. Ein herzliches Dankeschön an die Organisatorinnen und alle ehrenamtlichen Mitwirkenden!

23.06.2022 und 29.06.2022: Willkommensnachmittag für die Gastfamilien und ukrainische Flüchtlinge

Ende Juni lud die Gemeinde die Gastfamilien und die ukrainischen Flüchtlinge zu einem gegenseitigen Kennenlernen bei Kaffee und Kuchen in den Martinstadl ein. Der Bürgermeister hieß die ukrainischen Gäste in ihrer eigenen Sprache willkommen und ernte dafür freudigen Applaus. Auf diese Weise konnten sich die Familien, die ukrainische Flüchtlinge aufgenommen haben und die Flüchtlinge selbst untereinander austauschen.

Ein herzliches Dankeschön an die Katholischen Frauen, die sich ehrenamtlich um das Eindecken der Tische und die gesamte Bewirtung gekümmert hatten.

Außerdem besuchte der 1. Bürgermeister Piet Mayr Ende Juni auch die Flüchtlinge, die in den Containern untergebracht waren, spendierte auch hier eine Brotzeit und kam mit den Bewohnern ins Gespräch.

22.06.2022: Infoabend für Flüchtlinge aus der Ukraine

Am Mittwoch, den 22. Juni 2022 waren Flüchtlinge aus der Ukraine on der Integrationsbeauftragten Frau Smirnova und der Gemeindeverwaltung zu einem Infoabend eingeladen worden. An dem Abend mit der klinischen Psychologin und angehenden Psychotherapeutin Teresa Naredi hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gelegenheit über traumatische Erfahrungen zu sprechen und bekamen Tipps, um diese besser verarbeiten zu können. Frau Naredi beantwortete auch viele Fragen wie man insbesondere Kindern helfen kann die schwierige Situation zu bewältigen. Ein großes Dankeschön an Frau Naredi für Ihren empathischen Einsatz. 

25.05.2022: Infoabend für Gastfamilien von Flüchtlingen aus der Ukraine

Am Mittwoch, den 25. Mai 2022, waren Gastfamilien von Geflüchteten aus der Ukraine von der Integrationsbeauftragten Frau Smirnova und der Gemeindeverwaltung zu einem Infoabend eingeladen worden. Rund 20 Personen haben sich in der evangelischen Christophoruskirche eingefunden, um an dem Vortrag der klinischen Psychologin und angehender Psychotherapeutin Teresa Naredi teilzunehmen.

Die folgenden Themen wurden dabei detailliert behandelt:

 - Unsicherheiten im Umgang mit den Erlebnissen der Geflüchteten

- Unterstützung und gleichzeitig eigener Schutz und Abgrenzung

- Finanzielle und räumliche Dauerbelastung

- Änderungen in der Alltagsroutine und der gewohnten Abläufe

- Aufzeigen von alltagstauglichen Strategien & Tipps

- Vermittlung von fachlich wichtigen Informationen wie

     * Vorgänge im Körper/Gehirn bei traumatischen Erfahrungen

     * Informationen, um Folgeerscheinungen vorzubeugen

     * „Normale“ Auswirkungen

     * Anzeichen für die Notwendigkeit professioneller Hilfe 

Frau Naredi zeigte sich für alle Fragen aus dem Plenum sehr offen und stellte uns freundlicherweise die Präsentation Ihrers Vortrags zur Verfügung. 


06.11.2021: Interkulturell und nachhaltig - gemeinsame Baumpflanzaktion


02.10.2021: Kostenlose Veranstaltung gegen Rassismus "Anders zusammen -Vielfalt gewinnt!"

Sprachcafé

Das Sprachcafé findet jeweils alle 14 Tage dienstags in der Café-Bar Herzog um 18.00 Uhr (Herzogplatz 17) statt. Wir möchten Ihnen bei diesen Treffen die Möglichkeit bieten, Fremdsprachen auch in den Monaten zwischen Ihren Urlauben zu üben und Ihre Kenntnisse vielleicht sogar zu verbessern. Außerdem geht es darum, neue Leute sowie andere Kulturen kennenzulernen und sich auszutauschen. 

Es gibt immer drei verschiedene Tische mit jeweils einer Moderatorin oder einem Moderator, an dem Sie in gemütlicher Atmosphäre - bei einem Glas Wein, einer Tasse Kaffee oder Tee - Englisch, Italienisch oder Deutsch sprechen und sich gegenseitig kennenlernen können. Sollen wir Ihrer Meinung nach einen neue Sprachtisch anbieten? Dann machen Sie bei unserer Umfrage mit. Weitere Infos finden Sie hier

Es gelten die jeweiligen aktuellen Hygiene- und Coronaregeln. Das nächste Sprachcafé findet am 04. Oktober statt. Die nächsten Termine finden Sie hier

Wir freuen uns auf Ihr Kommen, auf das Kennenlernen und darauf das interkulturelle Zusammengehörigkeitsgefühl in unserer Gemeinde zu stärken.

Wichtige Kontakte

Landratsamt Ebersberg 

Fragen zu Asyl- und Flüchtlingsthemen können Sie an asyl@lra-ebe.de richten. 

Hier finden Sie Informationen sowie die Ansprechpartnerinnen und -partner des Landratamtes für

Ausländer und Personenstandswesen

Sozialhilfeverwaltung, Asyl


Caritas Zentrum Ebersberg

Daten, Fakten und Kontaktdaten zur Informations- und Integrationsberatung